YAMAGUCHI

Zen-Meditation, Kopieren von Sūtras und traditionelle buddhistische Speisen in einem Zen-Tempel mit Blick auf den japanischen Garten

Erleben Sie die Zen-Meditation in einem abgeschiedenen, alten Tempel
Auf dieser Tour können Sie einzigartige Erfahrungen machen, die in keinem Reiseführer stehen. Lassen Sie sich in einem Zen-Tempel, der mit den Kriegsherren der Sengoku-Zeit – dem Mōri-Clan – in Verbindung steht, von einem englischsprachigen Mönch in die Praxis der Zen-Meditation und dem Kopieren von Sūtras einführen. Da der Tempel so abgeschieden ist, können Sie die Zen-Meditation in völliger Ruhe erleben. Anschließend besuchen Sie das Sansuien-Ryokan, welches über eine heiße Quelle mit 600-jähriger Geschichte – das sogenannte Yuda-Onsen – sowie einen japanischen Garten verfügt. In diesem als materielles Kulturgut und Denkmal eingetragenen Gasthaus kommen Sie in den Genuss vegetarischer Speisen auf der Grundlage traditioneller buddhistischer Lehren, während Ihr Blick auf dem japanischen Garten verweilt.
Was Sie erleben werden
Ⅰ. Schärfen Sie Ihren Verstand durch das Kopieren der „Zehn Sätze des lebensverlängernden Kannon-Sūtras“ (Enmei Jikku Kannnogyo)

Beruhigen Sie Ihren Geist durch das Kopieren dieser buddhistischen Sūtra mit 42 Zeichen. Da Sie die Schriftzeichen mit einem Pinselstift auf einem Blatt Papier nachzeichnen, ist dies auch für Anfänger keine allzu schwierige Aufgabe.

Ⅱ. Praktizieren Sie eine Zen-Meditation und hören Sie die Predigt eines englischsprachigen Mönchs

Der Gensaiji-Tempel ist aufgrund seiner Abgeschiedenheit optimal dafür geeignet, Zen-Meditationen oder das Kopieren von Sūtras durchzuführen. Erweitern Sie Ihr Wissen über den Buddhismus, indem Sie von einem englischsprachigen Mönch Informationen zu buddhistischen Predigten und der Zen-Lehre vermittelt bekommen.

Ⅲ. Genießen Sie buddhistische Speisen in einem Ryokan mit wunderschönem japanischen Garten

Als Nächstes begeben Sie sich zum Sansuien-Ryokan, das über einen wunderschönen Japangarten verfügt. Dieses Gasthaus ist als materielles Kulturgut und Denkmal eingetragen. Hier kommen Sie in den Genuss vegetarischer Speisen auf Grundlage buddhistischer Lehren, während Sie Ihren Blick über den japanischen Garten schweifen lassen.