YAMAGUCHI

Historische Fahrradtour durch Hagi

Erleben Sie die turbulente Geschichte der Edo-Zeit und der Moderne inmitten einer wunderschönen Landschaft
Mit dem Fahrrad können Sie sich auf die Spuren der Geschichte von Hagi begeben, welche vom Ende der Edo-Zeit bis zur Meiji-Zeit reicht. In einer Privatschule, die zahlreiche große Persönlichkeiten der Meiji-Restauration hervorgebracht hat, wird Ihnen der Tourguide zunächst einige Informationen über das Ende der Edo-Zeit vermitteln. Als Nächstes können Sie Ihr Wissen über diese Epoche in der Ausstellung einer Samurai-Schule vertiefen. Anschließend fahren Sie durch die Burgstadt, in der sich Häuser berühmter Persönlichkeiten aneinanderreihen und wo sie sich an der wunderschönen Architektur von Wohnhäusern aus der Edo-Zeit erfreuen können. Danach legen Sie in einem Café mit Blick auf den dortigen Japangarten eine Pause ein. Auf dem Rückweg fahren Sie dort vorbei, wo einst die Burg Hagi stand, und beenden Ihre Tour entlang des Strandes von Kikugahama mit Aussicht auf das japanische Meer.
Was Sie erleben werden
Ⅰ. Erleben Sie die moderne Geschichte in einer geschichtsträchtigen Privatschule, an der viele berühmte Persönlichkeiten gelernt haben

Sie leihen sich ein Fahrrad aus und begeben sich damit zunächst zum Shōin-Schrein. Dort befindet sich eine Privatschule, an der viele historische Persönlichkeiten gelernt haben, die maßgeblich an der Modernisierung Japans beteiligt waren. Da der Tourguide Ihnen alles auf leicht verständliche Weise erklären wird, brauchen Sie über keine besonderen Kenntnisse der modernen Geschichte Japans zu verfügen.

Ⅱ. Tauchen Sie ein in die turbulente Geschichte seit der Edo-Zeit

Als Nächstes begeben Sie sich zu einer Samurai-Schule, an der einst die Söhne der Samurai ausgebildet wurden. Parallel zur historischen Ausstellung von der Edo- bis zur Meiji-Zeit erklärt Ihnen der Tourguide alle wissenswerten Details zu diesem Thema. Anschließend fahren Sie durch die Burgstadt und besuchen die Residenz der Händlerfamilie Kikuya aus der Edo-Zeit, wo Sie sich das vornehme Leben der damaligen Epoche ausmalen können.

Ⅲ. Genießen Sie wunderbare Aussichten vom Japangarten bis zur Meeresküste

Legen Sie in einem Café mit japanischem Garten eine kleine Pause ein und entspannen Sie sich bei einer Tasse Tee und etwas Süßem. Anschließend geht es zu den Ruinen der Burg Hagi. In der weitläufigen Parkanlage der Burgruine darf man auch mit dem Rad fahren, sodass sich unsere Tour inmitten einer wunderschönen Naturlandschaft fortsetzen lässt. Zum Abschluss können Sie den Rückweg entlang der Meeresküste genießen.