KAGAWA

Erkunden Sie die Tempel und Schreine von Kotohira und Zentsuji! Eine Pilgerreise zu den beiden wichtigsten Power Spot von Kagawa

Entdecken Sie die Geschichte zweier großer Volksglauben, Konpira und Kukai!
In der Gegend von Kotohira, die sich im Zentrum der Präfektur Kagawa befindet, gibt es sowohl einen Tempel als auch einen Schrein, von denen man glaubt, dass sie große religiöse Kraft besitzen, und wichtige Orte sind, an denen japanische Volksglauben diskutiert werden: den Kotohira-gu-Schrein und den Zentsuji-Tempel. Konpira-mairi, eine Pilgerfahrt zum Kotohira-gu-Schrein, die dem Gott des Meeres gewidmet war, war die einzige Pilgerreise, die in der Edo-Zeit erlaubt war, in der normale Bürger nicht einfach so reisen durften. Diese Pilgerreise wurde weithin verehrt und ersehnt, noch mehr als Ise-mairi, einer Pilgerreise zum Ise-Schrein in der Präfektur Mie. Der Sohonzan Zentsuji Tempel ist bekannt als Geburtsort von Kobo-Daishi Kukai und auch als Wallfahrtsort, der seit langem als Ort großen Glaubens gilt. Auf dieser Tour besuchen Sie an einem einzigen Tag den Kotohira-gu-Schrein und den Zentsuji-Tempel und erleben die Volksgeschichte dieser heiligen Orte! Unterwegs können Sie ein Sanuki-Udon-Mittagessen genießen, das ein absolutes Muss ist, wenn Sie nach Kagawa kommen, sowie eine Sake-Probe. Machen wir einen Ausflug nach Kotohira und zum Zentsuji-Tempel, um die majestätische Atmosphäre dieser heiligen Orte zu genießen und etwas über die tief verwurzelten Glaubensrichtungen Japans zu lernen!
Was Sie erleben werden
Besuchen Sie an einem einzigen Tag die beiden wichtigsten Power Spots in Kagawa, den Kotohira-gu-Schrein und den Zentsuji-Tempel.

Wir werden Sie durch die beiden weitläufigen Anlagen führen und sorgfältig die Orte und Erlebnisse auswählen, die Sie nicht verpassen sollten. Selbst wenn Sie Kotohira-gu und den Zentsuji-Tempel zum ersten Mal besuchen, können Sie den Charme und die Kraft beider Orte an einem Tag voll und ganz erleben. Unser Führer erklärt Ihnen auch sorgfältig die richtigen Regeln und die Etikette für den Besuch dieser Tempel und Schreine.

Erfahren Sie mehr über die Geschichte hinter den Volksglauben von Kotohira und Zentsuji.

Der Kotohira-gu-Schrein und der Zentsuji-Tempel waren einst Orte, die gewöhnliche Menschen früher mindestens einmal in ihrem Leben besuchen wollten. Infolgedessen ist die Geschichte des buddhistischen Glaubens der einfachen Leute an vielen heiligen Stätten konserviert. Auf dieser Tour konzentrieren wir uns auf das Thema "Volksglauben", und unser Führer erklärt diese Geschichte auf leicht verständliche Weise, wobei er gleichzeitig eine Reihe von Erfahrungen einbezieht und Ihnen einen interessanten Einblick in die japanische religiöse Kultur gibt.

Der Zugang zur Tempelstadt ist voller Atmosphäre, und Sie können einen „Konpira Spaziergang“ durch Geschäfte genießen, in denen Souvenirs verkauft werden, die nur hier erhältlich sind.

Der lange Zugang zum Kotohira-gu-Schrein ist gesäumt von beliebten Souvenirläden. Der „Konpira-Spaziergang“ ist eine Möglichkeit, den Gang zum Schrein zu genießen, indem Sie in diesen Geschäften etwas essen, trinken oder ein paar Souvenirs kaufen. Zusätzlich zu den von unserem Reiseführer empfohlenen Geschäften können Sie diese auch nach Ihren eigenen Vorlieben selbst erkunden , einer der Vorteile einer privaten Tour.